Ihre Vorteile bei einer Buchung auf Kur-und-Gesundheitsurlaub.de

04508 - 266 0867

Telefonische Beratung und Buchung
Mo - Fr 8.30 - 17.00 Uhr

Frühester Anreisetag:
Spätester Anreisetag:
Preis pro Person:

Bad Kohlgrub in den Ammergauer Alpen / Bayern

Karte von Deutschland mit Bad Kohlgrub

Lage und Anreise

Der oftmals als höchstgelegenes Moorheilbad Bayerns bzw. Deutschlands bezeichnete Kurort Bad Kohlgrub liegt im Landkreis Garmisch-Partenkirchen im bayrischen Voralpenland. Die Ammergauer Alpen bilden ein traumhaftes Panorama und laden zu ausgiebigen Spaziergängen und Wanderungen ein.

Impression aus Bad Kohlgrub

Am einfachsten gestaltet sich die Anreise mit dem Pkw. Auf diese Art und Weise lassen sich auch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in und um Bad Kohlgrub am besten entdecken. Die Anreise erfolgt zumeist über die Autobahnen A95 und A96, die den Kurort weitläufig umschließen. Von diesen Autobahnen ist Bad Kohlgrub bequem über Bundes- und Landesstraßen zu erreichen.

Unabhängig vom privaten Pkw ist eine Anreise auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich. Die Deutsche Bahn fährt über München und im weiteren Verlauf über Murnau am Staffelsee. Dort ist ein Umsteigen in die Regionalbahn erforderlich, die dann direkt bis Bad Kohlgrub fährt.


Urlaub in Bad Kohlgrub

Bei Touren auf weitläufigen und gut ausgeschilderten Wanderwegen lässt sich die malerische Landschaft mit ihren idyllischen Wiesen, Wäldern und Mooren sowie den atemberaubenden Alpenpanoramen erkunden. Der besondere Stellenwert dieser Region kommt durch die Ausweisung des Naturschutzgebietes Ammergebirge zum Ausdruck, das mit fast 30.000 Hektar das größte bayrische Naturschutzgebiet ist.

Ein besonderes Erlebnis verspricht die Fahrt mit der Sesselbahn auf das mehr als 1.500 Meter hohe Hörnle, an dessen Fuß Bad Kohlgrub auf einer Höhe von ca. 900 Metern liegt. Die Talstation der Hörnlebahn befindet sich im Kurort. Die Fahrt verspricht einen atemberaubenden Blick auf die Ammergauer Alpen sowie weit ins Umland.

An warmen Sommertagen verspricht ein Sprung in umliegende Seen, wie zum Beispiel dem Staffelsee, eine erfrischende Abkühlung und beschert zudem einen Blick auf typische Aplenpanoramen.

Neben den naturräumlichen Besonderheiten in und um Bad Kohlgrub besticht die Region durch zahlreiche historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten. So lassen sich im so genannten Pfaffenwinkel Kirchen, Klöster und Schlösser bewundern. Das namhafteste der umliegenden Schlösser ist wohl das Märchenschloss Neuschwanstein. Aber auch das Kloster Ettal, das Schloss Linderhof, das Münterhaus in Murnau mit Bildern von zum Beispiel Kandinsky sowie die umliegenden Städte Garmisch-Partenkirchen oder München lohnen in jedem Fall einen Besuch.

Eine aktive Freizeitgestaltung ist durch Wanderungen, Radtouren, geführte Nordic-Walking-Touren oder einem Besuch der nahegelegenen Rodelbahn möglich. Im Winter stehen gespurte Loipen für Skilangläufer sowie alpine Skipisten am Hörnle für Abfahrtsläufer zur Verfügung. Bad Kohlgrub bietet somit ideale Voraussetzungen für einen angenehmen und vor allem erfolgreichen Kururlaub.


Gesundheit

Durch die frühzeitige Nutzung des gesundheitsfördernden Hochmoores in der Umgebung kann Bad Kohlgrub auf eine lange und erfolgreiche Tradition als Moorheilbad verweisen. Bereits seit mehr als 130 Jahren wird das einheimische Moor, das liebevoll "Schwarze Daune" genannt wird, im Rahmen der Moortherapie zu therapeutischen Zwecken genutzt.

Bereits seit dem Jahr 1878 wurde dem Ortsteil Gagers der Titel "Bad" verliehen. 70 Jahre später und somit seit 1948 darf sich der ganze Ort Kohlgrub Bad nennen. Darüber hinaus ist der Moorkurort erster WellVital-Ort in Bayern.

Ein Ausdruck der Beliebtheit des Kurortes, aber auch des hohen Stellenwertes des Kurwesens ist die Tatsache, daß die durchschnittliche Aufenthaltsdauer in Bad Kohlgrub bei knapp 20 Tagen pro Gast liegt. Es werden also vor Ort in großem Umfang zwei- und dreiwöchige Kuren durchgeführt.

Zurückzuführen ist dieser Erfolg auf die Heilkraft des Berg-Kiefern Hochmoores, das überwiegend auf dem so genannten Rochusfeld abgebaut wird. Jeden Tag wird das Moor frisch abgebaut und im Anschluß daran direkt verarbeitet. Es kommt therapeutisch vor allem bei folgenden Krankheitsbildern zum Einsatz:


Heilanzeigen

  • Beschwerden nach Unfällen
  • Beschwerden des Bewegungsapparates
  • Gelenkerkrankungen
  • Rheuma
  • Arthrose
  • Nachbehandlung nach Operationen
  • Wirbelsäulenschäden
  • Gicht
  • Ischias
  • Osteoporose
  • Frauenleiden
  • Nervenschäden.

Gastgeber in Bad Kohlgrub

Ihren Gesundheitsurlaub können Sie bei folgenden Gastgebern in Bad Kohlgrub buchen:

Hotels & Angebote in Bad Kohlgrub

Mit folgenden Übersichten können Sie eine Gesundheitsreise in Bad Kohlgrub finden:

Weitere beliebte Reiseziele

Ihren Gesundheitsurlaub buchen zahlreiche Gäste auch in folgenden Regionen:

Beliebte Reisethemen nach Region

Folgende Gesundheitsreisen werden besonders gern gebucht:

Impressum / AGB's / Versicherung / Wir / Web / Blog / Wissenswertes / Kurkliniken
Copyright: Sana Vita GbR