Ihre Vorteile bei einer Buchung auf Kur-und-Gesundheitsurlaub.de

04508 - 266 0867

Telefonische Beratung und Buchung
Mo - Fr 8.30 - 17.00 Uhr

 

Frühester Anreisetag:
Spätester Anreisetag:
Preis pro Person:

Abführen beim Fasten *

Zu Beginn und während einer Fastenkur ist es üblich, das Fasten durch gezielte, regelmäßige und umfassende Darmentleerungen zu unterstützen. Das hat natürlich seinen Grund: Einerseits trägt ein vor dem Fasten entleerter Darm dazu bei, aufkommende Hungergefühle zu dämpfen. Das macht den Nahrungsverzicht gut erträglich. Andererseits soll der Körper durch die forcierte Darmentleerung von Schadstoffen befreit werden, die bei den alltäglichen Stoffwechselprozessen zurück bleiben. Das heißt: Wenn Sie beim Fasten Abführen, dient das der „Entschlackung“ und damit der Verminderung gesundheitlich ungünstiger Stoffwechselendprodukte im Darm. Diese können nun während der Fastenperiode nicht mehr in den Organismus gelangen. Der Körper wird entlastet, das Allgemeinbefinden verbessert sich und die positiven Wirkungen der Fastenkur können zum Tragen kommen.

Der Einstieg in eine Fastenkur sind die so genannten Entlastungstage, in denen die Ernährung bereits reduziert wird auf eine leichte Kost mit erhöhter Flüssigkeitszufuhr. Und genau diese Übergangsphase eignet sich besonders gut für die ersten vorbereitenden Darmentleerungen.

Ausgewählte Angebote für Fasten

Fasten-Pauschale

Angebotsnummer: 4459 3* Kurvilla
Bad Salzuflen, Teutoburger Wald

1 Nacht ab 64,00 € pro Person

Fasten mit dem abnehmenden Mond 2018

Angebotsnummer: 44482 3* Kurvilla
Bad Salzuflen, Teutoburger Wald

7 Nächte ab 444,00 € pro Person

Fastenkur - pur - 7 Tage

Angebotsnummer: 44561 3* Kurvilla
Bad Salzuflen, Teutoburger Wald

7 Nächte ab 448,00 € pro Person

Methoden zur Darmentleerung

Zum Abführen gibt es verschiedene bewährte Methoden. Eine ärztliche Abklärung, welche Art des Abführens die individuell verträglichste ist bzw. ob Kontraindikationen bei einer bestimmten Methode vorliegen, ist empfehlenswert. Dann kann es losgehen.

Eine sehr schnelle und wirksame Darmentleerung wird mit dem Abführen durch einen Einlauf erreicht. Hierbei wird warmes Wasser (etwa 300 bis 400 ml) durch den Anus in den Enddarm geleitet. Als Hilfsmittel dienen dazu in der Regel Einmal-Klistiere, aber auch mehrmals verwendbare Geräte wie Klysopumpen, Klistierbälle oder Irrigatoren. Die Wirkung tritt bereits nach einigen Minuten auf und wiederholt sich meist mehrmals. Die Toilette sollte also stets in unmittelbarer Nähe sein, wenn das sich wiederholende Abführen beginnt. Während einer Kur wird der Einlauf durch eine Fachkraft vorgenommen. Wer zu Hause fasten möchte, benötigt eine gewisse körperliche Geschicklichkeit bei der Durchführung.

Die Colon-Hydro-Therapie ist eine beliebte Alternative zum Einlauf. Hierbei wird über ein Spekulum Wasser in den Darm eingeleitet. Dank eines geschlossenen Systems wird dieses Wasser mit den darin enthaltenen Kotresten über eine Apparatur aus dem Körper geleitet. Die Vorteile liegen auf der Hand: Es entsteht keine Geruchsbelästigung und man muss sich anschließend nicht in der Nähe einer Toilette aufhalten.

Eine praktische und einfache Alternative bietet die Darmentleerung mit Abführsalzen. Verwendet werden hierbei Natriumsulfat (Glaubersalz) oder Magnesiumsulfat (F.X.-Passage-Salz, Bittersalz). Das Abführsalz – z. B. bei Glaubersalz zwei Teelöffel auf 250 ml Wasser – wird in lauwarmem Wasser aufgelöst und auf nüchternen Magen in einem Zug getrunken. Der Geschmack ist etwas unangenehm, aber durch die schnelle Einnahme durchaus erträglich. Nach etwa 30 bis 60 Minuten setzt die abführende Wirkung ein, also weniger abrupt als beim Einlauf.

Begleitende Maßnahmen beim Fasten

Auch während der Fastenkur ist es unbedingt notwendig, dass über den Stuhlgang weiterhin Stoffwechselrückstände ausgeschieden werden. Da stuhlgangfördernde Ballaststoffe aber meist nicht auf dem Speiseplan stehen, werden je nach Fastenart andere probate Mittel eingesetzt, um die Darmtätigkeit zu unterstützen. Das kann beispielsweise Sauerkraut- oder Pflaumensaft, Molke oder mit Obstessig verdünntes Wasser sein. Mit moderater Bewegung wird der Darm zusätzlich angeregt.

Zurück zum Fasten Ratgeber »

* Für Informationen auf dieser Seite wird keine Gewähr übernommen. Ebenso stellen sie keine medizinische Beratung dar und ersätzen nicht den Gang zu einem Arzt.

Kurhotels in beliebten Regionen

Lassen Sie sich Listen mit Hotels in den beliebtesten Urlaubsregionen anzeigen:

Fasten - Weitere Informationen

Fasten Hotels
Fasten Kuren

Impressum / AGB's / Versicherung / Wir / Web / Blog / Wissenswertes / Kurkliniken
Copyright: Sana Vita GbR