Ihre Vorteile bei einer Buchung auf Kur-und-Gesundheitsurlaub.de

04508 - 266 0867

Telefonische Beratung und Buchung
Mo - Fr 8.30 - 17.00 Uhr

 

Frühester Anreisetag:
Spätester Anreisetag:
Preis pro Person:

Was bedeutet Low Carb? *

Low Carb gilt als neuer Trend, eine Ernährungsform, die schnell und ohne Heißhunger zum Wunschgewicht führen soll. Der Begriff ist eine Sammelbezeichnung für verschiedene Kostformen mit einem niedrigen Kohlenhydratanteil (carbs = Kohlenhydrate). Damit ist ein deutlich niedrigerer Kohlenhydratanteil als von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlen gemeint. Die DGE setzt für einen gesunden Erwachsenen etwa 50-55 % der täglichen Energiemenge für Kohlenhydrate an, 10-15 % entfallen auf Eiweiß und 25-30 % auf Fett. Neu ist die Ernährung nach dem Low Carb Prinzip eigentlich nicht, denn schon im 19. Jahrhundert machte man sich Gedanken über eine kohlenhydratarme Ernährung. In den 1970er Jahren machte die Atkins-Diät Furore, in den 1980er Jahren entstand die Montignac-Methode als Zusammenfassung verschiedener wissenschaftlicher Veröffentlichungen zum Thema. Heute ist vor allem in den USA die Low Carb Ernährung absolut im Trend und findet ihren Weg auch zunehmend zu uns.

Angebote für Low Carb Urlaub

Metabolic - 6 Tage

Angebotsnummer: 47944 4* Vitalhotel und Wellnesshotel
Waldachtal, Schwarzwald

6 Nächte ab 585,00 € pro Person

LOGI'sche Vitalität kennenlernen

Angebotsnummer: 4844 4* Superior Wellnesshotel
Oberstaufen, Allgäu

7 Nächte ab 700,00 € pro Person

Was sind Kohlenhydrate überhaupt?

Low Carb Produkte
Low Carb Produkte

Kohlenhydrate sind Zuckerverbindungen. Durch sie bezieht der menschliche Organismus einen großen Teil seiner Energie, sie sind praktisch unsere wichtigsten Energielieferanten. Man unterscheidet Einfachzucker (etwa Trauben- und Fruchtzucker), Zweifachzucker (z. B. Haushaltszucker, Rohrzucker, Milchzucker, Rübenzucker) sowie Mehrfachzucker (beispielsweise Ballaststoffe und Stärke aus Kartoffeln, Getreide oder Mais). Diese Zuckerarten werden unterschiedlich schnell verstoffwechselt, so dass sowohl schnelle Energielieferanten als auch langsam ins Blut fließende Energie für den Körper zur Verfügung gestellt werden können. Für die Umwandlung von Zucker in Glukose und damit Energie benötigt der Organismus das Hormon Insulin. Es dirigiert die Energie praktisch dorthin, wo sie benötigt wird: im Gehirn, den Muskeln und Nerven. Der Insulinspiegel steigt nach dem Essen zunächst an, fällt nach der Entnahme des Zuckers aus dem Blut aber auch wieder ab. Dann entsteht Hunger, und zwar ungünstiger Weise oft Heißhunger auf Süßes. Das geschieht vor allem beim Verzehr von Einfach- und Zweifachzuckern.

Low Carb: Weniger ist mehr?

Werden dem Körper mit der Low Carb Ernährung Kohlenhydrate vorenthalten, sinkt also ihr Anteil an der täglichen Nahrungsaufnahme, dann steigen automatisch die Eiweiß- und Fettmengen. Der Vorteil (siehe: "Vorteile und Nachteile von Low Carb") ist, dass bei einem geringen Kohlenhydratanteil die Insulinausschüttung ebenfalls geringer ausfällt und Hungerattacken entfallen. Der gesamte Stoffwechsel stellt sich um auf eine Art künstlich erzeugten „Hungerstoffwechsel“. Das körpereigene Fett wird als Energielieferant verwendet und damit abgebaut. Deshalb nimmt man während einer Low Carb Diät recht schnell ab. Hunger kommt dabei nicht auf, da ja reichlich sättigendes Eiweiß und hochwertige Fette verzehrt werden. Der Nachteil ist, dass eine wichtige Lebensmittelgruppe weitgehend entfällt, die Ernährung einseitiger wird und die erhöhten Eiweiß- und Fettmengen sich gegebenenfalls ungünstig auswirken könnten. Eine Low Carb Diät zur Gewichtsreduktion ist – unter fachmännischer Anleitung ausgeführt – aber ein guter Weg zur schlankeren Linie.

Angebote für Low Carb Ernährung

LOGI'sche Vitalität kennenlernen

Angebotsnummer: 4844 4* Superior Wellnesshotel
Oberstaufen, Allgäu

7 Nächte ab 700,00 € pro Person

Wie sieht Low Carb praktisch aus?

Low Carb Diäten gibt es inzwischen sehr viele und mit variantenreichen Regeln. Die momentan wohl bekanntesten sind die GLYX-Diät und die LOGI-Methode. Hier steht eine gezielte Auswahl kohlenhydrathaltiger Lebensmittel im Zentrum. Es landen also nicht einfach komplett sämtliche Kartoffeln, Nudeln, Reis, Getreideprodukte usw. auf der „Verbotsliste“. Ins Zentrum der Speisenauswahl rücken stattdessen Lebensmittel und ihre Zubereitungen mit niedrigem glykämischem Index (GI). Dabei wird der Tatsache Rechnung getragen, dass auch bei den Kohlenhydraten gleiche Mengen unterschiedliche Insulin- und Blutzuckerwirkungen haben können. Zubereitungsart und Zusammenstellung der Mahlzeit sind zusätzliche Einflussfaktoren. „Günstige“ Kohlenhydrate wie die Vollkornvarianten bei Nudeln, Reis und Brot sind hierbei in bestimmten Mengen durchaus erlaubt und sogar erwünscht, vor allem wenn Low Carb zu einer längerfristigen Ernährung werden soll. Strengere Low Carb Ansätze wie die Ketogene Diät oder die Dukan-Diät verzichten fast vollständig auf Kohlenhydrate. Für Vegetarier und Veganer ist die Umsetzung der Low Carb Ernährung eine besondere Herausforderung, da Fleisch, Fisch und Eier als Eiweißlieferanten entfallen. Generell ist eine gute Information und fachkundige Einweisung in die Low Carb Ernährung sinnvoll, bevor die Pfunde purzeln sollen.

* Für Informationen auf dieser Seite wird keine Gewähr übernommen. Ebenso stellen sie keine medizinische Beratung dar und ersätzen nicht den Gang zu einem Arzt.

Kurhotels in beliebten Regionen

Lassen Sie sich Listen mit Hotels in den beliebtesten Urlaubsregionen anzeigen:

Low Carb - Weitere Informationen

Low Carb Hotels
Logi Hotels

Impressum / AGB's / Versicherung / Wir / Web / Blog / Wissenswertes / Kurkliniken
Copyright: Sana Vita GbR