Ihre Vorteile bei einer Buchung auf Kur-und-Gesundheitsurlaub.de

04508 - 266 0867

Telefonische Beratung und Buchung
Mo - Fr 8.30 - 17.00 Uhr

 

Frühester Anreisetag:
Spätester Anreisetag:
Preis pro Person:

Welche Getränke sind beim Basenfasten erlaubt? *

Beim Basenfasten geht es darum, sämtliche Stoffe zu meiden, die im Körper als Säurebildner fungieren. Dazu zählen bestimmte Lebens- und Genussmittel, aber auch einige Getränke. Sie werden während der Fastenkur gegen andere Flüssigkeiten ausgetauscht. Welche das sind, sagen wir Ihnen hier.

Ausgewählte Angebote fürs Basenfasten

Schnupper Basenfasten

Angebotsnummer: 4719 Wellnesshotel am Bodensee
Radolfzell, Bodensee

3 Nächte ab 509,00 € pro Person

Basenfasten Kur - 7 Tage

Angebotsnummer: 47042 3* S AktiVital Hotel
Bad Griesbach, Niederbayern

7 Nächte ab 574,00 € pro Person

Zu den Getränken, die während des Basenfastens streng zu meiden sind, zählt der Alkohol. Er belastet nicht nur die Leber, sondern sämtliche Zellen im Körper. Auch ein gelegentlicher Genuss oder die Beschränkung auf bestimmte alkoholische Getränke ist nicht erlaubt. Zwar enthält der Likör in der Regel weniger Alkohol als beispielsweise der Wodka. Weniger schädlich ist er für den Organismus trotzdem nicht, zumal in ihm auch Zucker enthalten ist, der bei Basenfasten ebenfalls tabu ist.

Cola und Limonaden werden während des Basenfastens ebenso wenig genossen wie Energy Drinks. Auch auf Fruchtsäfte und Früchtetees wird verzichtet. Letztere enthalten zwar Fruchtzucker anstelle des raffinierten Zuckers, dennoch regen beide Zuckerarten die Säurebildung an. Schwarzer, Grüner und Weißer Tee beinhalten Teein. Das ist ein Wirkstoff, der mit Koffein gleichzusetzen ist. Auch er bildet Säuren und ist aus diesem Grund ebenfalls zu meiden.

Kaffee und Espresso, aber auch Milch und Milch-Mischgetränke verwendet man während des Basenfastens nicht. Nun könnte der Eindruck entstehen, dass das Trinken während des Basenfastens eine untergeordnete Rolle spielt. Das stimmt nicht. Gerade die Aufnahme von ausreichend Flüssigkeit ist für die Regeneration des Körpers wichtig. Es kommt jedoch darauf an, die richtigen Getränke zu wählen. Sie tragen dazu bei, die Entschlackung zu beschleunigen und die Giftstoffe schneller auszuschwemmen.

Das wichtigste Getränk beim Basenfasten ist stilles Wasser. Von ihm nimmt der gesunde Erwachsene täglich etwa zwei Liter auf. Zusätzlich gibt es Kräutertees, Gemüsebrühen sowie vegane Suppen, die basenbildend wirken. Wer mehr Abwechslung in den Getränkeplan bringen möchte, fügt dem stillen Wasser einige Spritzer Zitronensaft oder ein Stück Ingwer bei. Die im Handel angebotenen und häufig als gesund angepriesenen Mineralwässer mit Geschmack sind keine geeignete Alternative. Ihnen sind Aromastoffe sowie andere chemische Zusätze beigefügt, die Sie beim Basenfasten meiden sollten.

Zurück zum Basenfasten Ratgeber »

* Für Informationen auf dieser Seite wird keine Gewähr übernommen. Ebenso stellen sie keine medizinische Beratung dar und ersätzen nicht den Gang zu einem Arzt.

Kurhotels in beliebten Regionen

Lassen Sie sich Listen mit Hotels in den beliebtesten Urlaubsregionen anzeigen:

Fasten - Weitere Informationen

Basenfasten Hotels
Basenfasten Kuren

Impressum / AGB's / Datenschutz / Versicherung / Wir / Web / Blog / Wissenswertes / Kurkliniken
Copyright: Sana Vita GbR