Ihre Vorteile bei einer Buchung auf Kur-und-Gesundheitsurlaub.de

04508 - 266 0867

Telefonische Beratung und Buchung
Mo - Fr 8.30 - 17.00 Uhr

 

Frühester Anreisetag:
Spätester Anreisetag:
Preis pro Person:

LOGI-Diät im Hotel - Buchbare Angebote

Langfristige Erfolge beim Abnehmen lassen sich am besten mit einer Umstellung der Ernährung erzielen. Als Einstieg für eine langfristige Ernährungsumstellung bietet sich bspw. der Gesundheitsurlaub in einem Hotel an. Ganz gleich, ob als Auftakt ein Fastenurlaub oder eine spezielle Ernährung, wie Metabolic Balance© ist, anschließend fällt es in der Regel viel leichter, sich von ungesunden Gewohnheiten zu verabschieden.
Hier finden Sie eine Liste mit LOGI Hotels in Deutschland.

Sortieren nach:
  • Nummer
  • Angebot
  • Preis
  • Übernachtungen
Es wurden keine Angebote gefunden.

Eine Möglichkeit für eine dauerhafte Ernährungsform ist die LOGI-Methode. Die LOGI-Diät bietet gegenüber anderen Ernährungsformen und Diäten offensichtliche Vorteile:

  • Man muss zum Abnehmen nicht hungern.
  • Ein Gewichtsverlust ist sehr wahrscheinlich.
  • Man muss keine Angst vor Mangelerscheinungen und einer Übersäuerung des Organismus haben.>/li>

Das LOGI-Prinzip

Entwickelt wurde die LOGI-Methode an der Medizinischen Fakultät der Harvard Universität in Boston. Sie basiert auf einem Ernährungskonzept, das sich für jedermann eignet, insbesondere jedoch für Menschen mit einem mittleren bis starken Übergewicht. Die Bezeichnung LOGI steht für Low Glycemic and Insulinemic, was nichts anderes bedeutet als niedriger Blutzucker- und Insulinspiegel. Das Ziel der LOGI-Diät besteht darin, diesen konstant zu halten. Starke Blutzuckerschwankungen führen unweigerlich zum Ansammeln und Speichern von Kalorien, weil der Körper davon ausgeht, dass er für "schlechte Zeiten" vorsorgen muss. Ein gleichmäßiger Blutzuckerspiegel solleine konstante Verbrennung von Kalorien gewährleisten. Fettdepots sollen also gar nicht erst aufgebaut werden.

Essen nach der LOGI-Pyramide

Die LOGI-Diät bedeutet keinen totalen Verzicht auf Lebensmittel. Vielmehr geht es darum, Prioritäten zu setzen. Ernährungswissenschaftler haben eine vierstufige Pyramide erarbeitet, in der die Lebensmittel nach der Häufigkeit gewichtet werden, in der sie ausgewählt werden sollten. Die Basis bilden Gemüse- und Obstsorten, die wenig Stärke, viele Ballaststoffe sowie reichlich Wasser enthalten. Sie sättigen und regen gleichzeitig den Stoffwechsel an. Den Glykämischen Index beeinflussen sie nicht. Bei der Auswahl von Obst sollte gleichzeitig auf einen möglichst geringen Anteil an Fruchtzucker geachtet werden. Zwar kann ihn der Organismus besser als raffinierten Zucker verwerten, eine hohe Glykämische Last bewirkt er dennoch. Deswegen sollte der Verzehr von Gemüse bei der Anwendung des LOGI-Prinzips an erster Stelle stehen. In der Praxis bedeutet dies, drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst täglich zu sich zu nehmen.

Wer sich noch nie intensiv mit seiner Ernährung auseinandergesetzt hat, dem können die Regeln hinsichtlich der Lebensmittelauswahl zunächst ziemlich schwierig erscheinen. Auch aus diesem Grund kann es von Vorteil sein, den Einstieg in die LOGI-Diät im Hotel zu buchen. So ist stets ein Ernährungsberater oder anderes geschultes Personal zur Stelle, falls sich gerade Fragen aufwerfen.

Kein Verzicht auf Fette

Der Verzicht auf Fette gilt bei der LOGI-Diät nicht. Im Gegenteil, pflanzliche Fette mit einem hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren werden sogar empfohlen. Hierzu zählen Raps- und Leinöl beziehungsweise Walnussöl. Auch Olivenöl wird als gesund eingestuft. Selbst tierische Fette, die auf der zweiten Stufe der LOGI-Pyramide stehen, sollten häufig verzehrt werden. Allen voran das Öl der Meeresfische und Nüsse, gefolgt von magerem Fleisch und Milch. Ebenso gehören Hülsenfrüchte auf den Speiseplan bei der LOGI-Diät.

Das Frühstücksei mit ruhigem Gewissen genießen

Häufig wurde in der Vergangenheit vor dem regelmäßigen Verzehr von Eiern gewarnt. Ein Ei pro Woche, lautete der wohlgemeinte Rat. Völlig zu Unrecht. Eier beinhalten eine Menge an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien. Obendrein liefern sie Eiweiß, ebenso wie die zuvor erwähnten Lebensmittel. Wer mag, kann das Frühstücksei also ruhigen Gewissens täglich essen.

Mit Kohlenhydraten sparsam sein

Auf der dritten Stufe der LOGI-Pyramide stehen Vollkornprodukte, beispielsweise Vollkornbrot, Vollkornnudeln und brauner Reis. Sie besitzen einen mittleren Glykämischen Index, daher sollten sie nur in kleinen Portionen aufgenommen werden. Althergebrachte Essgewohnheiten, bei denen die Kohlenhydrate die Grundlage bildeten und Fisch, Fleisch sowie Gemüse als Beilagen galten, sind in der LOGI-Diät zu vermeiden. Nur selten sollten Weißmehl-Produkte, zuckerhaltige Lebensmittel sowie mehlig kochende Kartoffeln zum Einsatz kommen. Sie stehen an der Spitze der LOGI-Pyramide

Richtiges Verhältnis zwischen Eiweißen und Fetten wählen

Grundsätzlich wird nach der LOGI-Methode dazu geraten, 45 Prozent der Nahrung aus fetthaltigen Lebensmitteln zuzubereiten. 25 Prozent der Nahrung sollten eiweißhaltig sein.

Weitere Vorteile für die Gesundheit

Neben dem Übergewicht vermeidet die LOGI-Diät die Übersäuerung des Körpers, die eine Reihe von Zivilisationskrankheiten nach sich ziehen kann, beispielsweise entzündliche Gelenkbeschwerden. Auch Gicht- und Diabetes-Patienten können vom LOGI-Ernährungskonzept profitieren.

Vorteile der Ernährungsumstellung im Hotel

Gerade am Anfang einer Ernährungsumstellung treten beim Laien viele Fragen auf. Auch die Zusammenstellung des ungewohnten Speiseplans kann Schwierigkeiten bereiten. Fachlich geschultes Personal im LOGI-Hotel steht in dieser Hinsicht gern zur Seite. Daher wird gerade zum Einstieg gern ein LOGI-Urlaub im Hotel gebucht.

Kurhotels in beliebten Regionen

Lassen Sie sich Listen mit Hotels in den beliebtesten Urlaubsregionen anzeigen:

Impressum / AGB's / Datenschutz / Versicherung / Wir / Web / Blog / Wissenswertes / Kurkliniken
Copyright: Sana Vita GbR