Ihre Vorteile bei einer Buchung auf Kur-und-Gesundheitsurlaub.de

04508 - 266 0867

Telefonische Beratung und Buchung
Mo - Fr 8.30 - 17.00 Uhr

Frühester Anreisetag:
Spätester Anreisetag:
Preis pro Person:

Friedrichroda im nordwestlichen Thüringer Wald

Karte mit Friedrichroda in Thüringen

Lage und Anreise

Der staatlich anerkannte Luftkurort Friedrichroda liegt inmitten des Bundeslandes Thüringen und dort wiederum im Landkreis Gotha. Darüber hinaus befindet sich die gut 5.000 Einwohner zählende, idyllische Stadt im Nordwesten des Thüringer Waldes. Eingebettet zwischen den Bergen und Tälern und den weitläufigen Wäldern des Mittelgebirges ist Friedrichroda ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in umliegende thüringische Städte, wie Gotha, Eisenach, Arnstadt, Weimar und die Landeshauptstadt Erfurt.

Luftkurort Friedrichroda

Bei einer Anreise mit dem Pkw dient aus Richtung Norden und Westen kommend die Autobahn A4 als Orientierungspunkt. Vom Verlassen dieser Autobahn zwischen Gotha und Eisenach bei der Ausfahrt Waltershausen, bis nach Friedrichroda sind es weniger als 10 Kilometer. Die erst vor wenigen Jahren gebaute A71 verkürzt die Anreise aus Richtung Süden erheblich. Nach dem Verlassen der A71 gelangt man über die B247 und im Anschluss daran über die B88 ebenfalls zügig nach Friedrichroda. Diese Route hat den Vorteil, dass sich durch die Querung des Thüringer Waldes bereits während der Anreise zauberhafte Impressionen ergeben.
Mit der Bahn ist Friedrichroda dank der zwei Bahnhöfe ebenfalls erreichbar.


Urlaub in Friedrichroda

Das größte Pfrund, mit dem Friedrichroda wuchern kann, ist die Lage inmitten der abwechslungsreichen Landschaft des Thüringer Waldes. Dieses Mittelgebirge in Thüringen, dem "Grünen Herzen Deutschlands", erfreut sich im Winter wie im Sommer bei seinen Besuchern großer Beliebtheit. Der Thüringer Wald, der sich über eine Länge von ca. 150 Kilometer erstreckt, ist eines der beliebtesten Ausflugs- und Reiseziele in Deutschland. Alljährlich besuchen ihn unzählige Gäste, um auf den zahlreichen Wanderwegen die Schönheit dieser abwechslungsreichen Landschaft zu erkunden. Der besondere Stellenwert dieses Naturraums wird durch die Ausweisung als Naturpark Thüringer Wald deutlich.

Einer der bekanntesten und wohl auch schönsten Wanderwege in ganz Deutschland ist der über den Kamm des Thüringer Waldes führende Rennsteig. Dieser Fernwanderweg ist etwa 170 Kilometer lang und durchweg sehr gut ausgeschildert. Der eher unbekannte Bruder des Rennsteig-Wanderwegs ist der Rennsteig-Radwanderweg, der zur Vermeidung von allzu steilen Passagen teilweise vom ursprünglichen Wanderweg abweicht.

Im Friedrichrodaer Stadtteil Reinhardsbrunn findet sich neben dem Thüringer Wald eine weitere Attraktion. Dort steht, errichtet auf den Grundmauern eines ehemaligen Klosters, das in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts erbaute Lust- und Jagdschloss Reinhardsbrunn mit seinem angrenzenden Schlosspark. Im selben Stadtteil können Gäste auf dem Gondelteich, einem ehemals von Mönchen angelegten Fischteich, Ruderboote ausleihen und umher schippern.

Zwischen Friedrichroda und der Nachbargemeinde Tabarz befindet sich ein weiterer Besuchermagnet der Region. Dabei handelt es sich um die Marienglashöhle, die eine der größten und schönsten Kristallgrotten ganz Europas beherbergt. Hier können Kristalle bewundert werden, die mehr als einen halben Meter lang sind und früher zum Schmücken von Marienfiguren genutzt wurden, womit sich die Namensgebung für diese Höhle erklären lässt.

Neben diesen in erster Linie naturräumlichen Schönheiten, locken im Umland aber auch zahlreiche historisch bedeutsame Städte Thüringens.

Allen voran muss die Landeshauptstadt Erfurt mit ihrem Dom und der Krämerbrücke als Wahrzeichen genannt werden. Darüber hinaus lohnen die Lutherstadt Eisenach mit der zum UNESCO Weltkulturerbe erklärten Wartburg, die Stadt Gotha mit dem Schloss Friedenstein sowie die Goethe- und Schiller- Stadt Weimar einen Besuch.

Um bei den zahlreichen Sehenswürdigkeiten nicht ins unermessliche auszuufern, soll an dieser Stelle abschließend der Wintersportort Oberhof erwähnt werden. Diese kleine Stadt am Kamm des Thüringer Waldes verfügt mit der Bobbahn, der Skisprungschanze und der Rennsteig-Arena für Biathlonwettkämpfe über eine ausgezeichnete Infrastruktur für zahlreiche Wintersportarten.


Gesundheit

Neben der, für einen Luftkurort unerlässliche saubere und klare Luft, bietet Friedrichroda weitere ideale Voraussetzungen für einen gesunden und erholsamen Aufenthalt im Thüringer Wald. So verfügt die Stadt über ein Sportbad, ein Therapiezentrum und eine "eigene" Quelle mit Heilwasser für Trinkkuren. In den Kurparks stehen Trinkpavillons bereit, in denen das Heilwasser verkostet werden kann.

Nahe dem Kurpark befindet sich ein Dialysezentrum, das Gästen während ihres Urlaubs zur Verfügung steht.

In der Umgebung von Friedrichroda gibt es mehrere Kneipp Anlagen die nach und nach erwandert werden können und zum Wassertreten einladen. Der Kneipp Anlage im Klosterpark Reinhardsbrunn ist sogar noch ein Barfußweg angeschlossen, der zusätzlich zu einer guten Durchblutung und kräftigen Venen beiträgt.

Weitere gesundheitsfördernde Aspekte sind natürlich die guten Bedingungen für die Ausübung zahlreicher Sportarten, wie Wandern, Nordic Walking, Mountainbiking, Langlauf oder Skilanglauf, um nur einige zu nennen.

Mit Hilfe der in Friedrichroda durchgeführten Anwendungen und Programme lassen sich unter anderem folgende Krankheitsbilder erfolgreich behandeln:

  • Herz-Kreislauf-Beschwerden
  • Durchblutungsstörungen
  • Stresssymptome
  • Beschwerden des Bewegungsapparates
  • Rückenbeschwerden
  • Konditionsprobleme und
  • Übergewicht

Gastgeber in Friedrichroda

Ihren Gesundheitsurlaub können Sie bei folgenden Gastgebern in Friedrichroda buchen:

Weitere beliebte Reiseziele

Ihren Gesundheitsurlaub buchen zahlreiche Gäste auch in folgenden Regionen:

Beliebte Reisethemen nach Region

Folgende Gesundheitsreisen werden besonders gern gebucht:

Impressum / AGB's / Versicherung / Wir / Web / Blog / Wissenswertes / Kurkliniken
Copyright: Sana Vita GbR