Ihre Vorteile bei einer Buchung auf Kur-und-Gesundheitsurlaub.de

04508 - 266 0867

Telefonische Beratung und Buchung
Mo - Fr 8.30 - 17.00 Uhr

A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X Y Z
 

Stress - Grundlagen & Informationen *

Stress ist eine Reaktion auf Umwelteinflüsse (Stressoren), die auf den Organismus einwirken. Diese Reaktion kann unter anderem in Form von Emotionen, körperlichen Reaktionen oder auch besonderen Verhaltens- und Denkmustern erfolgen.

Der Körper wird durch die Ausschüttung von Hormonen (wie z.B. Adrenalin) in eine Art Alarmzustand versetzt, der eine schnelle Reaktion, eine erhöhte Aufmerksamkeit und die rasche Bereitstellung von Energie ermöglicht. Das wird durch eine stärkere Durchblutung der Muskeln und des Gehirns, einen erhöhten Blutzuckerspiegel und die Vernachlässigung anderer Körperfunktionen, wie zum Beispiel der Verdauung, ermöglicht.

Für unsere Vorfahren war dieser Mechanismus überlebenswichtig, um in einer Gefahrensituation mit Kampf, einer schnellen Flucht oder erhöhter Aufmerksamkeit zu reagieren.
Auch in unserer modernen Gesellschaft sind wir zahlreichen Reizen, wie zum Beispiel Lärm, zwischenmenschliche Probleme, Reizüberflutung, Zeit- und Leistungsdruck u.s.w. ausgesetzt.

Ob sich der Einzelne davon "gestresst" fühlt, hängt davon ab, wie er diese Reize bewertet und verarbeitet. Das Erleben von Stress, also die Art und die Stärke der Reaktion auf Stressoren, ist individuell verschieden und unter anderem von Einstellungen oder der momentanen Gemütslage abhängig. Entsprechend der individuellen Bewertung von Reizen und deren Ausprägung können grundsätzlich zwei Arten von Stress unterschieden werden. Dabei handelt es sich zum einen um positiven Stress (Eustress), wie er von manchen Menschen bei intensiver sportlicher Betätigung empfunden wird. Dem gegenüber steht negativer Stress (Disstress), wie zum Beispiel belastender Lärm.

Eine allgemeine Zuordnung einzelner Stressoren in eine der Kategorien ist kaum möglich, da Reize individuell wahrgenommen und bewertet werden. Als Beispiel sei hier der Besuch eines ausverkauften Konzertes genannt.

Stress stellt eine Ausnahmesituation dar und ermöglicht es, anspruchsvolle Aufgaben und besondere Herausforderungen zu bewältigen. Daher sollte Stress nicht grundsätzlich negativ bewertet werden. Er ermöglicht eine gesteigerte Leistungsfähigkeit und schnelle Entscheidungen. Allerdings liegt der Preis für diese Entscheidungsfreude in einer höheren Fehlerquote.

Die zahlreichen Stressoren, denen wir ausgesetzt sind, lösen bewusste und unbewusste Stressreaktionen aus. Eine schnelle Verarbeitung dieser Reize in Form von Flucht oder Kampf ist in unserer zivilisierten Gesellschaft jedoch kaum möglich. Daher wird der "Alarmzustand" meist für längere Zeit aufrechterhalten und meist sogar durch weitere Stressoren verstärkt.

Hält dieser Zustand an, kann es bereits nach kurzer Zeit zu Schlafproblemen, Nervosität, Kopf- und Magenschmerzen oder Verspannungen kommen. Wird dann nicht versucht, die auslösenden Stressoren zu beseitigen oder den Umgang mit ihnen zu ändern, können diese Krankheitsbilder zu schwerwiegenden Erkrankungen führen. Insbesondere die gefäßschädigende Wirkung des Adrenalins wirkt sich über einen längeren Zeitraum verheerend aus. So kann es zu Stoffwechselstörungen, Herz-Kreislauferkrankungen, Bluthochdruck, Magengeschwüren und sogar Schädigungen der Nieren kommen.

Daher ist es dringend erforderlich, einen verantwortungsvollen Umgang mit den stressauslösenden Faktoren zu erlernen. In diesem Zusammenhang wird auch von Stressbewältigung, Stressprävention oder Stressverarbeitung gesprochen. Zu diesem Zweck können Techniken, wie das Autogene Training oder die Progressive Muskelrelaxation, erlernt werden. Eine weitere Möglichkeit stellt die Beseitigung bestehender Stressoren dar. Das setzt allerdings voraus, dass diese eindeutig identifiziert wurden. Hierzu können intensive Gespräche sehr hilfreich sein.

Am erfolgversprechendsten ist es natürlich, wenn man seinem gewohnten Alltag, der ja zumeist die einzelnen Stressoren birgt, entfliehen kann, sich selbst etwas Gutes tut und sich Zeit für seine Gesundheit nimmt. Fern der alltäglichen Belastungen und unter professioneller Anleitung lassen sich Stressbewältigungstechniken sehr schnell erlernen.


[Buchbare Angebote]


* Diese Informationen stellen keine Beratung dar und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bei Frage wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt bzw. Ihre Krankenkasse. Es wird keine Haftung für Schäden übernommen, die aufgrund der Nutzung von Informationen auf dieser Website entstanden sind.

Gliederung der Rubrik Wissenswertes

Zu folgenden Themen können Sie weiterführende Informationen finden:

Beliebte Reiseziele

Ihren Gesundheitsurlaub buchen zahlreiche Gäste in folgenden Regionen:

Beliebte Reisethemen nach Region

Folgende Gesundheitsreisen werden besonders gern gebucht:

Impressum / AGB's / Versicherung / Wir / Web / Blog / Wissenswertes / Kurkliniken
Copyright: Sana Vita GbR