Ihre Vorteile bei einer Buchung auf Kur-und-Gesundheitsurlaub.de

04508 - 266 0867

Telefonische Beratung und Buchung
Mo - Fr 8.30 - 17.00 Uhr

Frühester Anreisetag:
Spätester Anreisetag:
Preis pro Person:

Stress und Stressprävention *

Für den frühen Menschen war Stress überlebensnotwendig. - Und auch der moderne Mensch benötigt noch immer ein gewisses Maß an positivem Stress, um den Anforderungen des täglichen Lebens gerecht werden zu können. Allerdings kann Stress auch zum Negativfaktor werden. Dann nämlich, wenn er nicht mehr antreibt, sondern krank macht. Der Negativ-Stress, der auch Disstress genannt wird, löst körperlich-seelische Reaktionen aus, die in drei unterschiedliche Phasen eingeteilt werden:

  • die Alarmphase
  • die Widerstandsphase und
  • die Erschöpfungsphase

Erste körperliche Anzeichen dieses Prozesses sind Konzentrationstörungen, Nervosität und Angstgefühle. Einschlafprobleme, eine schmerzhaft verspannte Muskulatur und Verdauungsstörungen kommen hinzu und verschlechtern das Allgemeinbefinden zusätzlich. Am Ende eines solchen Verlaufes stehen nicht selten psychosomatische Erkrankungen, Depressionen oder gar der seelische "Burn-Out".

Schon bei den ersten Anzeichen einer stressbedingten Überlastung gilt es daher, mit geeigneten Mitteln einzugreifen und das körperlich-seelische Gleichgewicht wieder herzustellen. Noch besser ist es jedoch, man lässt es erst gar nicht dazu kommen.


Kuren zur Stressprävention

Körper und Seele bilden eine Einheit. Beide wirken aufeinander. Oft jedoch führt dauerhafter Leistungsdruck zu einer negativen Denkweise, die kaum noch Platz für positives Erleben lässt.

Basis einer jeden Anti-Stress-Kur ist daher zunächst die Analyse der eigenen Lebenssituation und der eigenen Lebenseinstellung. Wo beginnt Überlastung? Wo mutet sich der Einzelne mehr zu, als er eigentlich zu leisten vermag? Befreit von Alltagszwängen und beruflichen Verpflichtungen lernen die Kurteilnehmer, bewusst auf körperliche Signale zu hören und die eigenen Bedürfnisse zu erkennen.
In Gruppenarbeit oder in Einzelgesprächen werden individuelle Strategien erarbeitet, die dem Teilnehmer helfen, nach dem Aufenthalt die persönlichen Grenzen besser einschätzen zu können, um langfristige Überforderung zu vermeiden.

Weiterer Grundbaustein einer jeden Stressprävention ist der gezielte Einsatz von Entspannungsmethoden. Einmal erlernt leisten diese auch nach dem Kuraufenthalt wertvolle Dienste bei der Stressbewältigung im täglichen Leben.
Die bekanntesten und erfolgreichsten Entspannungsmethoden, die bei Kuren zur Stressprävention vermittelt werden, sind die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson und das Autogene Training. Beide sind leicht zu erlernen und ohne Hilfsmittel auch nach dem Kuraufenthalt einfach zu Hause durchführbar. Regelmäßig angewendet helfen sie, belastende Gedanken loszulassen und positive Denkmuster aufzubauen.

Entspannt sich der Körper, kommt auch der Geist zur Ruhe. Als therapeutische Maßnahmen einer Kur zur Stressprävention kommen daher zusätzlich oft sanfte Naturheilverfahren zum Einsatz.
Fußreflexzonenmassage, Akupunktur, Yoga, ayurvedische Ernährung und Massagen bringen Körper und Seele ins Gleichgewicht. Anwendungen wie die Farblichttherapie, Wärme- und Kräuterbehandlung sowie Bindegewebsmassagen lösen Muskelverspannungen und steigern das Wohlbefinden. Auch solche Anwendungen sollten nach einem Kuraufenthalt regelmäßig zur persönlichen Erholung eingesetzt werden.

Stress lässt sich in unserem Leben nicht vermeiden. Allerdings kann man lernen, mit ihm zu leben. Ein vernünftiger Umgang mit den eigenen Ressourcen und ein regelmäßig betriebenes, persönliches Entspannungsprogramm sorgen für ein ausgeglichenes Verhältnis von Anspannung und Entspannung. Im Hinterkopf sollte man dennoch stets daran denken: Stress kann krank machen.
Die Kur zur Stressprävention soll den Teilnehmer darum nicht nur zum kurzfristigen Nachdenken über die eigene Lebenssituation anregen, sie zeigt auch praktische Lösungswege zum Erlangen einer dauerhaft positiven Lebenseinstellung.


* Diese Informationen stellen keine Beratung dar und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bei Frage wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt bzw. Ihre Krankenkasse. Es wird keine Haftung für Schäden übernommen, die aufgrund der Nutzung von Informationen auf dieser Website entstanden sind.

Gliederung der Rubrik Wissenswertes

Zu folgenden Themen können Sie weiterführende Informationen finden:

Beliebte Reiseziele

Ihren Gesundheitsurlaub buchen zahlreiche Gäste in folgenden Regionen:

Beliebte Reisethemen nach Region

Folgende Gesundheitsreisen werden besonders gern gebucht:

Impressum / AGB's / Versicherung / Wir / Web / Blog / Wissenswertes / Kurkliniken
Copyright: Sana Vita GbR